Programm

Club
INFOS
Zeit: 21:00 – 02:00 Uhr
Eintrittspreis: 18.-
Style: Southern Rock, Rock`n`Roll, Punk - Rock
Ort: Club
Facebook Event
Facebook
Teilen

THE VIBES (AG) // BITCH QUEENS (BS) // THE HIP PRIESTS (UK)



Nach dem Release des vierten Albums "Standing At Your Own Grave" von THE VIBES anfangs März, gibt es die Songs am 30. Mai Live auf der Flösserplatz-Bühne zu höre.
Zusammen mit BITCH QUEENS & THE HIP PRIESTS wird für ordentlich Stimmung und einen unvergesslichen Abend gesorgt!

THE VIBES (AG)
Nach etlichen Differenzen stand die Band im Frühjahr 2014 vor einem Scherbenhaufen. Jetzt alles hinschmeissen? Niemals!
Die Jungs rauften sich zusammen und schafften es die pure Leidenschaft in sich zu entflammen. Die 14 Songs auf dem neuen Album „Standing At Your Own Grave“ gehören wohl zum musikalisch Besten was man von The Vibes bisher gehört hat. Die Songs und Texte kommen reifer und ausdrucksvoller daher und es ist ihnen gelungen ihre vergangenen Differenzen und Spannungen auf packende Art und Weise mit diesem Album für die Ewigkeit festzuhalten.
Nach wie vor ist ihre Musik und ihr Auftreten „authentisch, ehrlich, dreckig und laut!“, jedoch mit einer derartigen Wucht und Attitude dargeboten, dass sich die Jungs vor Nichts und Niemandem verstecken müssen.
Lebe den Tag, geniesse ihn in vollen Zügen, Blick nach vorn gerichtet, zieh dein Ding durch und Niemand kann dir im Wege stehen.
https://www.facebook.com/thevibesofficial?fref=ts



BITCH QUEENS (BS)
High-Energy Live Show, In-Your-Face Riffs und eine Fuck You-Attitüde – noch Fragen!?
Nun gut ... Der Sound der BITCH QUEENS ist nicht nur einfacher 1-2-3-4 Punk, sondern besitzt neben straighten Beats, auch die eine oder andere Finesse. So sind die musikalischen Einflüsse durchaus unterschiedlich: die Dead Boys treffen auf Turbonegro und die Stooges auf die Backyard Babies.
Seit 2008 sind Mel Quitt (Vox/Guitar), Harry Darling (Drums/Vox), Danny Schönenberger (Guitar) und Marcel Colomb (Bass /Vox) unterwegs und haben sich in etlichen Shows und auf mehreren Touren quer durch Europa– unter anderem mit den The Bellrays (US), Dollhouse (SWE), The Turbo AC's (US), The Lombego Surfers (CH), Bloodlights (NOR), The Datsuns (NZ) oder Trashmonkeys (D) – unter Beweis gestellt. Dabei haben sich die Bitch Queens zu einer Live-Band entwickelt, welcher wohl nur wenige Schweizer Formationen das Wasser reichen können.
https://www.facebook.com/B1tchQueens?fref=ts



THE HIP PRIESTS (UK)
Die White Trash-Söhne von Iggy Pop, Johnny T., Lemmy und Handsome Dick bieten ein fantastisches Durcheinander aus zügellos sexuellem, höchst aktivem, hymnischem und schwitzig durchnässtem Rock’n’Roll. Diese Band macht richtig Laune und knüpft da an wo die britische Musikszene Anfang der 80 ruhig geworden ist. England hat eine weitere grossartige Punk Band und braucht sich nicht weiter hinter den Klassikern von “Sex Pistols” oder “The Damned” zu verstecken.
https://www.facebook.com/thehippriests?fref=ts


Infos

SPONSOREN